Mittwoch, 8. Juli 2015

Granny Stripes Wolldecke

Etwas mehr als einen Monat habe ich an dieser Decke gehäkelt und eine ganze Menge Poly-Wollreste verhäkelt. Und damit ich die Reste auch wirklich komplett verhäkeln konnte habe ich einfach bis zum Ende des Knäuels gehäkelt und dann mit dem nächsten begonnen und das einfach so mitten in der Reihe. Gehäkelt habe ich mit Nadelstärke 5 und es ging wirklich Ruckzuck und hat mir sehr viel Spaß gemacht! Sie ist 1,50 x 1,85 m groß geworden und ganz für mich allein. Mein Sohn ist jetzt ein wenig neidisch, weil ich seiner Schwester auch schonmal eine Decke gehäkelt habe. Für ihn ist nun aber eine genähte Decke aus vielen Jersey Resten in Arbeit. Hier soll ja niemand traurig sein :)



Nun kann ich also auch endlich wieder etwas bei Häkelliebe zeigen :)

Kommentare:

  1. Wow, das ist ja der Hammer! Bewundernswert, dass Du so lange durchgehalten hast, bei mir hat es bis jetzt immer nur für Babydecken gereicht! Auf die Decke für Ian bin ich aber auch schon gespannt und hoffe sehr, dass Du sie hier zeigen wirst!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Na klar zeige ich die :) Ich hab auch schon gaaaanz ganz viele Stoffreste zugeschnitten. Reichen glaub ich noch nicht ganz, aber bald mag ich dann auch endlich loslegen mit dem Zusammennähen. Ich hoffe, die wird dann auch was. Jersey ist ja nun nicht grad die super Wahl für eine Decke, aber ich denke, das geht trotzdem :)


    Bei der Wolldecke war ich auch über meine Ausdauer erstaunt. Aber es ist halt ein schönes Projekt, bei dem man gut nen Film schauen oder ein Hörbuch hören oder sich unterhalten kann. Nun hab ich für mich im selben Muster ein Dreieckstuch angefangen. Das soll gaaaaaaaaanz groß werden, für den Herbst/Winter dann. Allerdings dieses Mal nicht aus Resten, sondern aus nem riesigen Knäuel von dieser zusammengespulten Designer Wolle, die ich endlich mal aufbrauchen mag :)

    AntwortenLöschen