Mittwoch, 2. September 2015

August Statistik

Im August hatte die Nähmaschine etwas Pause und ich habe vermehrt meine Strick- und Häkelnadeln zur Hand genommen :)


Genäht habe ich im August:

- 1 x Trägerkleid Gr. 98
- 1 x Trägerkleid Gr. 48 (ja, mal was für mich ;) )
- 1 x Raglankleid Gr. 98
- Frühchensachen in Gr. 44: 4 x Pumphose, 2 x Söckchen, 2 x Mütze
- 2 x Tunika Gr. 98
- 1 x Langarmshirt Gr. 98
- 1 x Häkeltop Gr. 98
- 2 x Kapuzenpullover Gr. 116

Gebastelt habe ich im August:

- Unglaublich viele Bügelperlen-Bilder :)

Gestrickt habe ich im August:

2 x Mütze
1 x Trägerkleid Gr. 98
2 x Stulpen

Gehäkelt habe ich im August:

1 x Dreieckstuch


Ja, dieses Mal sind Frühchensachen dabei. Eine Freundin hat ihre Zwillinge 9 Wochen zu früh bekommen. Noch ist also selbst Gr. 44 zu groß, aber die passt dann hoffentlich wenn die Kinder endlich nach hause dürfen.
Und mein Sohn kam ein bisschen zu kurz. Da muss ich jetzt nachlegen. Er braucht unbedingt nen Satz neuer Hosen.



Kommentare:

  1. Ich finde es immer wieder faszinierend wie viel Du nähst, wenn Du sagst, Deine Nähmaschine hätte Urlaub... Du hast doch wieder so viel geschafft! Ich komme gerade nicht mal dazu einen Gummi in die Schlafanzughose meiner Großen zu nähen... Die Stulpen sind total schön, hast Du die nach einer Anleitung gestrickt oder einfach frei Schnauze? Zeig doch mal die Frühchensachen und Dein Trägerkleid, beides würde mich echt interessieren!
    Den Frühchen wünsche ich alles Gute, dass sie bald gesund nach Hause und Deine tollen Sachen tragen dürfen... LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, man muss bedenken, dass ich meinen Kindern keine Kleidung kaufe. Zumindest sehr selten und wenn, dann vor allem gebraucht. Und wenn man fast die komplette Gaderobe für 2 Kinder selber näht, die beide viiiel zu schnell wachsen, dann ist das was ich im Monat schaffe plötzlich gar nicht mehr so viel :)

      Die Stulpen habe ich nach dieser Anleitung gestrickt: https://www.makerist.de/patterns/strickanleitung-stulpen-fuer-maedchen

      Bilder von meinem Kleid und den Frühchensachen reiche ich noch nach. Vom Kleid muss ich nochmal ein ordentliches Bild machen, ich hab nur ein scheußliches Badezimmerfoto *g*

      Löschen
  2. Au ja, dann bin ich gespannt auf die Bilder!
    Wenn Du für Deine Kinder tatsächlich alle Kleider selbst nähst, dann ist das noch viel beachtlicher!!! Ich kriege wie gesagt zur Zeit nicht mal genähte Kleidung als Zugabe hin... Die Datei für die Stulpen hab ich gespeichert, ich hab so viele bunte Wollreste, die kann man doch wunderbar dafür verwenden... Aber Deine Farbkombi ist echt 1A!!! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, der Materialverbrauch für die Stulpen ist auch echt gering!

      Ich nähe halt abends, meine Kinder schlafen spätestens um 20 Uhr und ab da kann ich an der Nähmaschine etwas abschalten. Oder ich schau mir Serien an und Häkel oder Stricke nebenbei :) Und manchmal schneide ich abends nur zu und mach über den Tag verteilt immer mal ein paar Nähte und freu mich, wenn ich zum Abend hin dann vielleicht doch ein ganzes Teil geschafft habe :) Allerdings beschränke ich mich derzeit ja auch auf ganz einfache Schnitte. Ich hätte große Lust mal wieder etwas aufwendiges zu nähen, aber grad sind die Kinder auch schon wieder beide krank und ich durchgehend so müde, da hab ich dann für kompliziertes leider keinen Kopf :/

      Löschen
    2. Das stimmt, da braucht man echt nicht viel!
      Ich muss halt meine Nähmaschinen immer erst herräumen bevor ich was nähen kann, daher kann ich tagsüber nicht "mal kurz" ein paar Nähte machen, so sehr ich das zeitweise auch möchte. Ich hoffe, dass das nach unserem Umzug besser wird, denn da bekomme ich endlich ein Plätzchen, wo ich alles stehen lassen kann... :-))) Und zur Zeit versinken wir im Chaos, da bin ich wieder mehr am Stricken, weil das halt einfach logistisch einfacher ist. Aber durchhalten... es wird hoffentlich bald besser! LG

      Löschen
    3. Ja ok, wenn man keinen festen Nähplatz hat ist das echt schwierig! Wir haben ein sehr großes Wohnzimmer und dort auch unsere Schreibtische stehen. Manchmal siehts auf meinem zugegeben etwas unordentlich aus *g* Aber ich bin froh nicht alles immer sofort wieder wegräumen zu müssen. Wir hätten mir auch auf dem Dachboden ein Nähzimmer einrichten können, aber das wäre ja blöde gewesen. Die Kinder gehen dann abends schlafen, ich bin auf dem Dachboden und mein Freund hockt dann im Wohnzimmer ganz allein. Da nehm ich lieber ab und an ein unordentliches Wohnzimmer in Kauf, wenn ich wieder im Nährausch bin :)

      Löschen